8-tägige Andalusien-Flugreise

Reisetermin: 16.03.-23.03.2022

 

Flamenco, Stierkamp, Sherry: viel „typisch Spanisches“ kommt aus Andalusien. Nur wenige Kilometer von Afrika entfernt, ist es seit tausenden von Jahren auch die Brücke zwischen den Kontinenten. Die Mauren gaben dieser Küste den Namen Al-Andalus. Knapp sieben Jahr-hunderte Herrschaft haben hier viele Spuren orientalischer Kultur hinterlassen.

 

Kommen Sie mit, eine interessante Reise zur Sonne und Kultur Andalusiens erwartet Sie!

 

16.03.: Busfahrt zum Flughafen Amsterdam, um mit KLM nach Malaga zu fliegen. Momentane Flugzeiten: 12.40-15.35 Uhr. Nach der Ankunft geht es mit dem Bus nach Torremolinos zum Hotel Sol Principe, Zimmerverteilung und Freizeit bis zum Abend. 7 Nächte mit Halbpension.

 

17.03.: Am heutigen Donnerstag fahren wir mit dem Bus nach Malaga, um dort zunächst am Hafen vorbei hinauf zum „Castillo de Gibralfaro“ und anschließend in die Altstadt zu fahren. An der Kathedrale beginnt unser Rundgang: Alcazaba und Römisches Theater, Plaza Merced mit dem Geburtshaus von Pablo Picasso, dann durch alte Gassen bis zur Markthalle. Danach ist noch Zeit für eigene Unternehmungen in Malaga. Nach der Rückkehr zum Hotel bietet sich noch an, die Altstadt von Torremolinos oder die Umgebung zu erkunden. Halbpension im Hotel Sol Principe.

 

18.03.: Heute unternehmen wir einen Ausflug nach Cordoba, dessen Vergangenheit immer noch zu spüren ist. Es begann im Jahre 152 vor Christus, als der römische Prätor Claudio Marcelo den Ort zur Patrizierstadt erhob und zur Hauptstadt dieses Teils des Römischen Reiches machte. Die islamische Geschichte Cordobas beginnt im Jahre 711 mit einer monatelangen Belagerung durch Mugit-al-Rumi, einen Feldherrn des Tarik. Einige Jahre später gelangt der Omaijaden-Fürst Abd al-Rahman I. nach Cordoba und schafft nun in Al-Andalus einen unabhängigen Staat und Cordoba wird die glänzendste Stadt des damaligen Europas mit mehr als 1000 Moscheen und 800 Badehäusern und bereits einer Straßenbeleuchtung! Hier war auch die größte Bibliothek des mittelalterlichen Europas zu finden. Ferdinand III. eroberte schließlich im Jahre 1236 die Stadt. Während der Stadtbesichtigung wird die Moschee besichtigt, wo im Jahre 1523 die katholischen Könige eine Kathedrale daraus errichteten. Wer diese „Mezquita“ betritt, findet sich in einem Zauberwald aus 850 freistehenden Säulen und rot-weiß bemalten Bögen wieder. Cordoba mit seinen herrlichen Patios (Innenhöfe) und seinem Meisterwerk maurischer Architektur, wirkt wie Geschichten aus 1001 Nacht. Daneben hat Cordoba noch weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten, u.a. das Judenviertel sowie viele interessante Gassen in der Altstadt. HP im Hotel Sol Principe.

 

19.03.: Wir unternehmen heute einen Tagesausflug nach Granada. Die Fahrt führt uns zunächst durch die Berge von Malaga und das enge Tal des Rio Guadalmedina und über Antequera nach Granada. Als hier unter den Nasriden das Königreich Granada entstand, beschloss der Gründer Alhamar Ibs Nasr, seine Residenz in die Nachbarschaft der Zitadelle oder Alcazaba zu verlegen.  Die Festung wurde neu errichtet und die Bauarbeiten zur Palaststadt aufgenommen, die von seinen Nachfolgern, hauptsächlich Jusuf I. und dessen Sohn Mohammed V., abgeschlossen wurden. Der Name Alhambra stammt von der Farbe Rot ab und deshalb wird die Alhambra auch die Rote Burg genannt. Nach der Besichtigung des Nasriden-Palastes, geht es zu den Gärten des Generalife. Am Nachmittag Freizeit in der Altstadt, wo Sie auf einem Rundgang auf eigene Faust durch die malerische Altstadt an der Karawanserei, der Königskapelle und der Kathedrale vorbeikommen. Anschließend Rückfahrt nach Torremolinos. Halbpension im Hotel Sol Principe.

 

20.03.: Der heutige Sonntag steht Ihnen für eigene Planungen zur freien Verfügung. Tipp: Fahrt mit dem Küstenzug nach Malaga, um dort z.B. die Heilige Messe in der Kathedrale zu besuchen oder einfach nur durch Malagas Gassen zu bummeln. Halbpension im Hotel Sol Principe.

 

21.03.: Ganztagesausflug nach Ronda. Nach einer Fahrt durch die Berge der Serrania de Ronda erreichen wir die Stadt, die durch die Tajo-Schlucht zweigeteilt ist. Ronda ist eine der schönsten und ältesten Städte Spaniens. Sie wurde auf einem 780 m hohen Felsplateau erbaut und wird durch die 100 Meter tiefe Tajo-Schlucht dramatisch geteilt und erhält so ein einmalig wild-zerklüftetes Panorama. Hier haben sich die alten andalusischen Traditionen   bis heute erhalten. Die Sehenswürdigkeiten befinden sich allesamt auf der südlichen Altstadtseite, wie z.B. die Stabskirche "Santa Maria Mayor" mit Ihren maurischen Kapellen. Ursprünglich als Moschee errichtet, wurde das Gebäude nach der Eroberung unter Königin Isabella in eine christliche Stiftskirche umgewandelt. Noch heute kann man die aus maurischer Zeit stammende ehemalige Gebetsnische bewundern. Auch an vielen weißen Gebäuden der Stadt weisen Holzerker auf die ursprünglichen islamischen Wurzeln hin. Hauptanziehungspunkt ist die aus dem 18. Jahrhundert stammende Steinbrücke, die zur Altstadt hinüberführt und den Tajo überspannt. Eine weitere Attraktion ist die älteste Stierkampf-Arena Spaniens. Ronda gilt als Geburtsstätte des Stier-kampfes, denn hier wurden im 18. Jahrhundert die heute noch gültigen Regeln aufgestellt. Nach der Mittagspause geht es nach Puerto Banus und ins berühmte Marbella, dort haben Sie jeweils ca. 1 Stunde Zeit für eigene Entdeckungen. Anschl. zurück nach Torremolinos, HP im Hotel.

 

22.03.: Halbtagesfahrt: zunächst besuchen wir den Markt „El Baratillo“ von Fuengirola, bevor wir zum weißen Dorf Mijas fahren: ein Spaziergang durch die Gassen spiegelt das Leben aus vergangenen Zeiten wider. Es wirkt wie eine Mischung aus Museum und Souvenirladen und bietet eine besondere Attraktion: die Burro-Taxis, Esel mit eigenem Taxistand. Das Dorf befindet sich auf einem Felsplateau, von wo man atemberaubende Blicke auf die Costa del Sol und das Meer hat. Um das Felsplateau schlängelt sich auch ein botanischer Rundweg mit Palmen, Bäumen und Pflanzen aus aller Welt. Hier haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. Genießen Sie die weite Aussicht auf die Costa del Sol, am Nachmittag Freizeit in Torremolinos. HP im Hotel.

 

23.03.: Nach dem Frühstück haben Sie den Vormittag noch zur freien Verfügung, bevor wir per Bus zum Flughafen Malaga fahren. Rückflug mit KLM nach Amsterdam, momentane Flugzeiten: 16.25-19.35 Uhr. Nach der Ankunft steht unser Bus für die Rückfahrt nach Salzbergen bereit.

 

Leistungen: alle Bustransfers * Flüge ab/an AMS nach Malaga und zurück * 7x HP im Hotel Sol Principe in Torremolinos * Zimmer mit DU/WC * enthaltene Ausflüge inkl. diverser Führungen, Eintritte & Busfahrten: Cordoba * Malaga * Granada * Ronda, Porto Banus und Marbella * Mijas

 

(Hotel-/Programmänderungen vorbehalten * Stand: 28.10.2021)

 

Preise: 1.085,- € pro Person im Doppelzimmer

                210,- € Einzelzimmerzuschlag

                  4,1 % Rücktrittskostenversicherung (falls gewünscht)  

Kontakt:

Dartmann GmbH

Omnibusbetrieb

Poststraße 11

48499 Salzbergen

Telefon: +49 (0) 5976 94480

 

E-Mail senden

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Omnibusbetrieb Dartmann GmbH