8 Tage auf dem Mur Radweg

 

Reisetermin: 18.08.-25.08.2020

 

1.Tag:  Anreise mit Bus und Radanhänger über die Autobahnen bis zu unserem Hotel zur Zwischenübernachtung inkl. Halbpension im Raum Salzburg.

 

2.Tag: Nach dem Frühstück fahren wir nach St. Michael im Lungau, um hier die Räder auszuladen und mit der Radtour zu beginnen. Fast ständig bergab radeln Sie das erste Stück auf schönen, meist asphaltierten Wegen weiter nach "Ramingstein". Ab hier geht es immer entlang der Schmalspurbahn „Murtalbahn“. Am Nachmittag erreichen wir die Stadt Murau mit unserem nächsten Hotel für eine Nacht mit Halbpension. (ca. 55 Rad-Km)

 

3.Tag: Nach dem Frühstück unternehmen wir zunächst eine Führung im Schloss Murau. Die geführte Tour führt auch durch die Gemäldegalerie, die Küche und das Verlies. Im Anschluss geht es wieder auf die Räder. Der Radweg folgt nun auch kleinen Straßen und führt am Stift Lamprecht vorbei. Im Ort Scheifling überqueren Sie die Mur und radeln links des Flusses weiter, oft an der Bahnlinie entlang nach Judenburg, unserem heutigen Tagesziel. HP im Hotel. (ca. 50 Rad-Km)

 

4.Tag: Das Tal wird nun breiter und Sie fahren durch den Ort Knittelfeld hindurch und weiter an St. Michael mit der Ruine Kaisersberg vorbei. Ab hier gibt es beidseits der Mur Radwege. Nach dem Ort gibt es ein paar kleine Steigungen aber ab Loeben, wird es wieder flach bis nach Bruck an der Mur, unserem nächsten Tagesziel. Hier Hotel für ei-ne Nacht mit Halbpension. (ca. 60 Rad-Km)

 

5.Tag: Weiter geht es heute durch ein enges, sehr schönes Tal und wir erreichen Fronleiten mit dem schönen Volkshauspark. Ab hier können wir wieder beide Seiten der Mur befahren. Es geht über Gratkorn bis nach Graz weiter, hier Hotel mit Halbpension für eine Nacht. (ca. 55 Rad-Km)

 

6.Tag: Der heutige Tag startet natürlich mit einer Stadtführung in der Stadt Graz mit den romantischen Gassen, gotischen Kirchen und barocken Innenhöfen. Im Anschluss geht es wieder auf die Räder und der Radweg führt uns am Örtchen Wildon vorbei bis zur Stadt Leibnitz. Dort sind neben Klöster und Schlössern auch das Römermuseum Flava Solva interessant. Die Südsteiermark ist auch bekannt für guten Wein. Gerne laden wir Sie heute zu einer Weinprobe ein. Hotel mit Halbpension im Raum Ehrenhausen/Leibnitz. (ca. 50 Rad-Km)

 

7.Tag: Nach wenigen Kilometern bildet die "Mur" die Grenze nach "Slowenien. Der Radweg bleibt auf der nördlichen, österreichischen Seite. Fähren aus Holz und Schiffsmühlen prägen das Bild auf dem Weg nach Mureck. Entlang von Auwiesen der schon recht breiten Mur erreichen wir Bad Radkersburg, das Ziel unserer Radtour. Hier an der Grenze zu Slovenien laden wir die Räder ein und fahren zu unserem Hotel zur Zwischenübernachtung mit Halbpension. (ca. 40 Rad-Km)

 

8.Tag: Nach dem Frühstück Rückreise über die Autobahnen ins Münsterland/Emsland.

 

(Hotel-/Programmänderungen vorbehalten * Stand: 24.10.2019 * ca. 310 Rad-km gesamt)

 

Leistungen: Busfahrten * 7 x Halbpension * Zimmer mit DU/WC * Eintritt und Führung im Schloss Murau * Stadtrundgang in Graz * Picknicks an den Radfahrtagen * Weinprobe *

 

Preise:   820,-- € pro Person im Doppelzimmer 

               130,-- € Einzelzimmerzuschlag 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Omnibusbetrieb Dartmann GmbH