8 Tage Radtour „Insel Bornholm“ * Perle der dänischen Ostsee

Reisetermin: 06.09.-13.09.2018

 

Die Insel Bornholm ist – gemeinsam mit der vorgelagerten Inselgruppe Ertholmene – Dänemarks östlichste Insel. Dank seiner Lage zählt die Insel Bornholm besonders viele Sonnenstunden. Das milde Klima lässt hier sogar Feigen reifen. Das einmalige, klare Licht hat seit jeher viele Künstler auf die Insel gezogen. Oft heißt es, dass Bornholm ganz Dänemark in einer Nussschale sei – denn es ist hügelig, grün und fruchtbar mit Ackerland und schönen Wäldern. Als einzigem Ort Dänemarks findet man auf Bornholm dramatische Felsen. Und an der Südküste liegen endlose breite weiße Sandstrände. So fein, dass der Sand früher für Sanduhren verwendet wurde.

1. Tag.:

Anreise mit Frühstückspause über die Autobahnen nach Neu-Mukran-Rügen. Mit der Fähre von Neu-Mukran geht es rüber nach Bornholm, dort kurze Fahrt zu unserem Hotel Balka Strand für sieben Nächte mit Halbpension.

 

2. Tag:

Wir starten die erste Radtour-Runde entlang der Ostküste von Bornholm. Zunächst besichtigen wir Nexø, die zweitgrößte Stadt der Insel. Der Hafen von Nexø bildet das Zentrum der Stadt mit seiner Fischerei-Flotte, den Segel- und Motorjachten, Seenotrettungsschiffen, kleineren Frachtschiffen und historischen Seglern. Dann geht es entlang der „schönsten Landstrasse Europa´s“ durch das kleine Fischerdorf Aarsdale zur östlichsten Stadt auf Bornholm – Svaneke. Hier lohnt sich ein Rundgang durch den Hafen, die alte Stadt und in die Glasbläserei von Pernille Bülow, eine anerkannte Glas-Designerin. Hier gibt es auch eine Brauerei und eine Bolgerie, wo Bonbons hergestellt werden. Wir verlassen die Küste und radeln westlich nach Östermarie, durch die Waldlandschaften Aker-Plantage und Povlsker-Plantage erreichen wir dann wieder unser Hotel Balka Strand – ca. 45 Rad-km

 

3. Tag: (Wanderung)

Mit dem Bus fahren wir nach Allinge. Von hier erwandern wir den Hammerknuden, auch Nordspitze genannt auf schmalen Küstenpfaden. Bei der Wanderung um das Grantplateau passieren wir die nördlichste Klippe und eine mittelalterliche Kirchenruine Salomon`s Kapel und kommen dann zum früheren Granithafen Hammer Havn, der mitten in der herrlichsten Natur Bornholms und zu Füßen der Hammershusruine liegt. Vor dem Anstieg zur Hammershus-Burgruine werden wir die markantesten Felsen der Insel sehen, die Kamel- und Löwenköpfe. Die Hammers-hus-Burgruine ist eines der größten Burgruinen-Komplexe Nordeuropas. Der Bus bringt uns zurück zum Hammer Havn und wir wandern vorbei am Opalsee und Hammersee nach Sandvig. Von dort geht es wieder mit dem Bus zum Hotel. – ca. 12 Wander-km.

 

4. Tag:

Wir radeln ab unserem Hotel und besichtigen zuerst den schönen Nachbarort Snogebaek, das kleine touristische Fischerdorf im Südosten der Insel. Dann geht es zur Südspitze Bornholm‘s. Wir besichtigen den mit 48 m höchsten Leuchtturm Dänemark‘s und haben Gelegenheit zu einer kleinen Dünenwanderung oder einem kurzen Bad in der Ostsee. Weiter geht es nach Öster- und Vestersömarken und nach Pedersker. An der Kirche radeln wir nach Südost zu unserem Hotel Balka-Strand zurück – ca. 40 Rad-km.

 

5. Tag:

Die heutige Radtour startet an Dänemarks kleinsten, aber schönsten Trabrennbahn im Almindinger Wald. Zuerst besichtigen wir die größte und bekannteste der 4 Rundkirchen, die Österlarskirche, sie ist im romanischen Stil erbaut. Wir kommen über Melsted in den alten Fischerort Gudhjem an der Nordküste und haben hier Gelegenheit zur Besichtigung der Kleinstadt Vorher laden wir die Räder ein und starten am Nachmittag eine Bootstour entlang der Ostküste zu einer der wohl eindrucksvollsten Felsformationen der Insel – den Helligdommsklippen. An der Steilküste fallen die Felsen bis zu 22 m tief in die Ostsee. Am Hotel Helligdommen erwartet uns der Bus und es geht zurück zu unserem Hotel Balka Strand. – ca. 15 Rad-km.

 

6. Tag:

Start mit den Rädern an der Rö-Kirke, dann geht es durch die Rö-Plantage vorbei am Rö-See, über die ehemalige Eisenbahntrasse (Jernbanevej) nach Klemensker, dann radeln wir zur Nordwestküste und befahren den schönen Küstenweg von Teglkas über Heligpeder, direkt an der Küste entlang nach Hasle. Dort legen wir einen Stopp an der alten Räucherei ein. Hier können Sie die Spezialtität der Räucherei, den Bornholmer (geräucherter Hering) probieren. Nach der Einkehr geht es durch den Hasle-Wald mit einem kleinen Abstecher zu dem wunderschön gelegenen Rubin-See. Kurz vor Rönne treffen wir den Bus und verladen die Räder – ca. 50 Rad-km

 

7. Tag:

Wir starten unsere Radtour in Aakirkeby, der einzigen größeren Gemeinde, die nicht an der Küste liegt und radeln durch den Almindinger Wald, dem zweitgrößten Waldgebiet Dänemarks. Hier gibt es den Ritterknecht, einen Aussichtsturm auf dem höchsten Punkt Bornholms, gleichzeitig der drittgrößte Berg Dänemarks. Über Vestermarie und Nylars, mit Besichtigung einer der vier Rund-kirchen, radeln wir zur Inselhauptstadt Rönne. Dort ist eine Stadtführung geplant. – ca. 35 Rad-km

 

8. Tag:

Wir verlassen die Insel Bornholm mit der Fähre nach Neu-Mukran und dann geht es über die Autobahnen zurück ins Emsland/Münsterland.

 

Leistungen: alle Busfahrten und Radtour wie beschrieben * 7x Übernachtung mit Halbpension im Hotel Balka Strand * Zimmer mit DU/WC oder Bad/WC * alle Fährüberfahrten wie beschrieben * Stadtführung in Rönne * Bootsfahrt Gudhjem – Helligdommen * Eintritt in den Leuchtturm Dueodde * Radreisebegleitung auf der Insel * Picknicks an den Radfahrtagen *

 

Preise:         895,-- € pro Person im Doppelzimmer

196,-- € Einzelzimmerzuschlag

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Omnibusbetrieb Dartmann GmbH